Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 22. Spieltag: HSV II – SG Kreba- Neudorf 0:1 (0:0)

Rückspiel gegen Kreba in Holtendorf. Die Mannschaft wollte die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen und startete entsprechend motiviert in die ersten 45 Minuten. Einzig die Chancenverwertung war der Mannschaft anzukreiden. Kreba kam in der ersten Halbzeit zu keiner klaren Torchance. In den ersten zehn Minute scheiterte Zenner frei vor dem Torhüter. In der 23. Minute stand Lochner nach einer Ecke im 5er völlig blank, leider war er davon so sehr überrascht, dass er den Ball über das Tor setzte. In der Folge vergaben Miedrich, Scholz und Adam jeweils freistehend am Torhüter, Höer prüfte den Gästekeeper aus der Distanz und ein Wiesnerkopfball wurde noch auf der Linie geklärt. Halbzeit!

Direkt nach Wiederanpfiff die kalte Dusche für die HSV. Nach Ballverlust von Zenner schaltete die sG schnell um und erzielt das doch schmeichelhafte 0:1 mit der ersten Torchance. In der Folge tat sich unsere Mannschaft im Spielaufbau sehr schwer und war verunsichert. Die sich bietenden Räume konnten die Gäste nur selten nutzen und wenn es gefährlich wurde war der eingewechselte Keeper Karsubke zur Stelle. In der letzten Viertelstunde drängte die HSV noch einmal auf den Ausgleich. Doch M. Scholz und Höer vergaben ihre Chancen. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Lochner in der 81. Spielminute, doch wieder scheiterte er freistehend aus fünf Metern nach einem Eckball.

So ging auch das Rückspiel an Kreba- Neudorf. Endstand 0:1. Ein vor allem wegen der ersten Halbzeit ein schmeichelhafter Sieg.

Aufstellung: Weiß (Karsubke 46.) – Rollof, Wiesner, Hildebrand Ro., Lochner – M. Scholz, Adam, Zenner, Gabriel (Hirsch 28.), Miedrich ( Riahi 62.), Höer

Tore: 0:1 Gruhl

Schiedsrichter: Gerd Henke

Zuschauer: 40

-ds-

Author: Autor

Share This Post On