Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 14. Spieltag: HSV II – SV Reichwalde 2:2 (2:1)

Die ersten Minuten begannen beiden Mannschaften verhalten. Die HSV war um Spielkontrolle bemüht und bekam von Minute zu Minute mehr Ballbesitz und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Mit der ersten richtigen Chance ging man in der 12. Minute 1:0 in Führung. Der heute als Innenverteidiger aufspielende Ro. Hildebrand zog aus 20 Metern einfach mal mit links ab und versenkte den Ball links oben im Winkel… Traumtor!! Knapp zehn Minuten später bekam man das 1:1. Nach einem schönen Pass durch die Schnittstelle ließ sich der Gästestürmer nicht bitten und Fleckenstein im Tor keine Chance. In der Folge kam Reichwalde zu einigen Hochkarätern, allein bei Fleckenstein konnte man sich bedanken, dass es beim 1:1 blieb. Kurz vor der Halbzeit schlug Scholz eine Flanke auf Höer, der Verteidiger vor ihm klärte direkt in die Füße des zuvor eingewechselten Gabriel. Dieser schob klug in die lange Ecke ein. Mit dem 2:1 ging man in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wechselte die HSV den Torhüter. Weiß kam für Fleckenstein.

Jetzt wurde das Spiel klar von der HSV bestimmt. Nach schönem Pass von Höer erzielte Gabriel das 3:1. Doch der Schiedsrichter entschied fragwürdiger Weise auf Abseits. Auch ein Schuss von Zenner nach Eckball konnten die Gäste auf der Linie klären. Es schien nur eine Frage der Zeit bis das 3:1 fällt. Doch dann vertändelt Torhüter Weiß im Aufbauspiel leichtfertig den Ball. Der Gästeangreifer hatte anschließend keine Mühe mehr das 2:2 zu erzielen und hob den Ball über den HSV- Torhüter ins Tor.

In der Folge wurde das Spiel etwas hitziger, der Schiedsrichter trug mit Fehlentscheidungen auf beiden Seiten seinen Teil dazu bei. Kurz vor Schluss hatte Gabriel freistehend nochmal die Chance zur Führung, doch auch er scheiterte am Keeper. Danach war Schluss. Ein gerechtes Unentschieden auch wenn die Entstehung des 2:2 sehr unglücklich war.

Aufstellung: Fleckenstein (46.min Weiß) – Zenner, Hildebrand R., Langner, Scholz F. (34. Gabriel) -Miedrich, Adam, Reimann – Rotter (77. Hirsch), Höer

Tore: 1:0 Ro. Hildebrand, 1:1 Herz, 2:1 Gabriel, 2:2 Mocha

Schiedsrichter: Peter Ullmann

Zuschauer: 25

 

-ds-

Author: Autor

Share This Post On