Der Holtendorfer SV hat im Prestigederby gegen Gelb-Weiß Görlitz mit einem 2:0 knapp, aber verdient die ersten Punkte dieser Saison geholt. Der Spielausgang war lange Zeit offen, denn Hektik und Fehlabspiele bestimmten immer wieder die Partie. Das erste Zeichen setzte HSV-Kapitän Rocco Klug mit einem Schuss vom rechten Strafraumeck, Tobias Makosch rutschte knapp am Ball vorbei (02.). Denny Müller versuchte sich drei Minuten später, den Schuss holte Stepan Andruszczyszyn im Kasten des NFV aus dem langen Eck. Erneut Müller spielte dann den entscheidenden Pass, der zum Führungstreffer der Gastgeber führte. Klug startete in die Gasse und ließ sich die Gelegenheit zum 1:0 nicht entgehen (06.). Zwei Minuten später knallte Makosch das Leder aus dem Stand an das NFV-Dreiangel. Beim ersten Konter der Gäste über Dawid Dang klärte HSV-Keeper Pascal-Stefano Fiedler ins Seitenaus (13.). Bei einem fulminanten Freistoß von Klug an der NFV-Strafraumgrenze wähnte man den Ball schon im Netz, doch der ging knapp am rechten Pfosten vorbei (17.). Fast von der gleichen Stelle verfehlte Sekunden später ein Schuß von Makosch das Gehäuse. Viel hatten die Gäste nicht entgegenzusetzen. Eine der wenigen Torchancen hatte Michael Jesch-ke, dessen Schuß in der 20. Minute deutlich über die Querlatte ging. In der zweiten Halbzeit drückten die Gastgeber auf den entscheidenden zweiten Treffer, der zunächst nicht gelingen wollte. Erst in der Schlussviertelstunde ergab sich eine Großchance für den HSV nach Flanke von Klug, doch Scheffler schoss den Ball freistehend über das Tor (77.). Nach Zuspiel des eingewechselten Jonas Zydek kam Scheffler zehn Minuten später zur nächsten guten Möglichkeit, schoss aber erneut am Gehäuse vorbei. Als sich Klug Sekunden vor dem Abpfiff nicht vom Ball trennen lassen wollte, wurde er von einem NFV-Abwehrspieler im Strafraum gelegt. Scheffler trat zum Foulelfmeter an und diesmal hatte er Erfolg. Bei seinem Schuss zum 2:0 in die linke untere Ecke gab es nichts zu halten. (cr) Torfolge: 1:0 Rocco Klug (06.), 2:0 Robert Scheffler (90./FE) Aufstellung: Pascal-Stefano Fiedler - Sebastian Malth, Adam Riahi, Philipp Roloff, Christoph Arlt, Tobias Makosch (ab 58. Jonas Zydek), Christoph Gabriel (ab 90.+1 Christoph Hirsch), Denny Müller, Rocco Klug, Arne Zenner (ab 61. Falco Günzel), Robert Scheffler
1

NetCommunity - IT Lösungen


Partner für alle IT- und Kommunikation

 
1

IBOS - Ingenieurbüro


Ingenieurbüro IBOS aus Görlitz.

 
1

Volksversand - Meine Online Apotheke


Günstig - Schnell - Kompetent

 
1

SaxNetCom


Schnelles Internet im Landkreis Görlitz.

 
1

Preuß - Gesunde Schuhe


Schuhe nach Maß für jede Wetterlage.