Die neuformierte HSV- Elf um Thomas Hieronymus traf im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf den Kreisligameister und Aufsteiger in die Kreisoberliga, den SV Aufbau Kodersdorf. Beide Mannschaften hatten aufgrund der Urlaubszeit nicht alle Spieler zur Verfügung. Dennoch entwickelt sich ein gutes Testspiel. Unsere Löwen zeigten dabei eine ansprechende Leistung und gewannen am Ende überraschend, aber nicht unverdient im Stadion am Schöps zu Jänkendorf. Von Beginn an funktionierte das 4-1-4-1 System gut, man presste immer wieder relativ früh und zwang die Kodersdorfer so zu langen Bällen oder Ballverlusten. Nach einem etwas verunglücktem Rückpass musste der HSV- Keeper aus seinem Tor eilen und erwischte beim Rettungsversuch SVK- Stürmer Bodo Schaal unglücklich. Aufgrund einer größeren Risswunde konnte der Pokalfinaltorschütze nicht mehr weiterspielen und musste genäht werden. Gute Besserung Bodo! Kurz darauf ging unsere Mannschaft durch Jonas Zydek in Führung. Dominik Wiesner flankte nach einer schönen Kombination flach in den Strafraum und von der Hacke des HSV- Stürmers fand der Ball seinen Weg ins Tor. Danach hatten sowohl die Kodersdorfer als auch unser Team einige Chancen, die allerdings alle nicht den Weg ins Tor fanden. Kurz vor der Pause verletzte sich dann Christoph Arlt so schwer, dass es für Ihn nicht mehr weiterging. Wir hoffen, dass die medizinischen Ergebnisse hier zumindest leichte Entwarnung geben werden. Gute Besserung Gilfi. Nach dem Ausfall stellte man auf das gewohnte 4-2-3-1 um und auch diese Grundformation funktionierte gut. Nach der Pause wurde der SVK dann stärker und erzielte deshalb auch folgerichtig den Ausgleich nach einem Abspielfehler von hinten heraus reagierte Johannes Kliemt blitzschnell und hob den Ball ins lange Eck. Die Führung sollte nicht lange Bestand haben, denn fast postwendend erreichte ein Müller- Freistoß den Kopf von Falco Günzel, dieser legte den Ball quer und Dominik Wiesner drückte den Ball zur erneuten Führung über die Linie. Mit der Führung im Rücken konnte unsere HSV- Elf jetzt immer wieder Konter fahren, allerdings kam der letzte Pass nicht an oder man spielte zu ungenau. Nach einem Eckball von Robin Hildebrand konnten die Kodersdorfer Jungs den Ball nicht richtig klären, die zweite Welle rollte und nach einer flachen Eingabe von Hildebrand stand unser Sven „Jenser“ Weiß richtig und traf zum 3:1. In den Schlussminuten wurde es nochmal spannend. Der SVK nutzte eine weitere Unachtsamkeit beim Ballvortrag zum erneuten Anschlusstreffer durch Johannes Kliemt. Am Ende gewannen unsere Männer das Spiel, verloren aber wohl einen wichtigen Spieler für längere Zeit. Nichtsdestotrotz ein überraschend starker Test unserer Elf, dass sahen auch die Zuschauer so.

 

Am kommenden Dienstag, den 25.08 folgt dann der vorerst letzte Test gegen den Kreisligisten aus der Süd-Staffel, den SV Blau Weiß Deutsch Ossig. Gespielt wird 19 Uhr in Kunnerwitz.

 

 

 

Aufstellung: TW – A. Riahi, A. Wittwer, F. Günzel, D. Wiesner – S. Bergmann – M. Scholz, D. Müller, C. Arlt, R. Hildebrand – J. Zydek – S. Weiß, F. Iding  

 

Tore: 0:1 Jonas Zydek, 1:1 Johannes Kliemt, 1:2 Dominik Wiesner, 1:3 Sven Weiß, 2:3 Johannes Kliemt

 

Zuschauer: ca. 40

 

1

Volksversand - Meine Online Apotheke


Günstig - Schnell - Kompetent

 
1

Preuß - Gesunde Schuhe


Schuhe nach Maß für jede Wetterlage.
 
1

NetCommunity - IT Lösungen


Partner für alle IT- und Kommunikation

 
1

SaxNetCom


Schnelles Internet im Landkreis Görlitz.

 
1

IBOS - Ingenieurbüro


Ingenieurbüro IBOS aus Görlitz.