Am 27.10.2018 war es wieder soweit: Die Görlitzer Lichternacht lud zum gemütlichen Bummeln ein. Über 600 Besucher tauchten an diesem Abend in die Geisterwelt der Görlitzer Straßburgpassage ein.

Den Erlös aus den Eintrittsgeldern wollten die Strassburg Passage einem Verein oder sozialen Einrichtung zu Gute kommen lassen. Dafür starteten Sie einne Aufruf, auf welchen sich vier Bewerber für diese Spende anmeldeten. Jederman konnte auf Facebook für seinen Favoriten abstimmen - die Holtendorfer Spielevereinigung erhiet schließlich die meisten Stimmen. Das Geld soll nun zur Deckung der Betriebskosten , die während der Nutzung der Sporthalle Markersdorf im Winterhalbjahr entstehen, genutzt werden.

Zum Finale des Gruselabends standen 821,70 Euro an Einnahmen zu Buche.

Als eine schöne Geste hat die die Holtendorfer Spielevereinigung entschieden, auch die nachfolgenden Platzierten an der Spende zu beteiligen und reichten jeweils einen Beitrag an die Plätze 2 bis 4 weiter.

Der Holtendorfer SV bedankt sich herzlich bei Tobias Heid, dem Centermanager der Straßburg Passage als auch bei Freunden des HSV, die durch ihre Stimmabgabe dieses Resultat ermöglichten.

(Quelle Landkreis Journal Ausgabe 120/G, 16.11.2018)