Unsere B- Junioren sind mit 14 Mannschaften gestartet (Herwigsdorf hat kurz vor Saisonschluss zurückgezogen) und sind am Ende Tabellenfünfter geworden.

Bei 24 Spielen ergaben sich schlussendlich 12 Siege, 5 Unentschieden, 7 Niederlagen. Wir stellten die zweitbeste Abwehr hinter dem Meister aus Bad Muskau, aber auch den drittschlechtesten Sturm der Liga.

(Hinrundentabelle 6., Rückrundentabelle 5. Heimtabelle 5. Auswärtstabelle 6. Fairnesstabelle 11 durch 25 gelbe Karten) - Bester Torjäger Marc Backhaus mit 7 Treffern.

Zusammenfassung vom Trainer Denny Müller:

„Die Saison war ein wahres Auf- und Ab. Schlussendlich kann man mit vielen Leistungen und vor allem dem Leistungszuwachs in der Rückrunde zufrieden sein. Von vielen Seiten wurde uns bestätigt, dass wir mit dem späteren und verdienten Meister Bad Muskau den besten und schönsten Fußball spielen. Dieser Eindruck hat sich auch im Trainerteam verfestigt. Uns fehlte vor allem im letzten Drittel die gesamte Saison über der Punch und der unbedingte Wille die Tore zu erzielen. Ich denke, da spricht auch unser Torverhältnis eine klare Sprache.

Spielerisch haben wir gerade in der Rückrunde viele gute Ansätze gezeigt und teilweise auch Gegner dominiert. Mir fallen da vor allem gute bis sehr gute Halbzeiten gegen Olbersdorf, Gelb Weiß Görlitz oder auch zum Abschluss gegen Löbau ein. Leider konnten wir meist nur eine Halbzeit „unseren Fußball“ spielen.  Am Ende muss man den investierten Aufwand, die spielerischen Möglichkeiten, dass Alter der Jungs, die mannschaftliche Geschlossenheit und die gezeigten Leistungen gegeneinander aufwiegen um ein Fazit ziehen zu können.

Ich denke die Tabelle lügt nicht, wir haben uns in vielen Momenten gut, aber auch in einigen Momenten, in Bezug auf die eben genannten Themen, schlecht verhalten, sodass am Ende der fünfte Platz in Ordnung geht.

Rein vom spielerischen Potential hätte man dennoch auf dem Treppchen ankommen müssen, aber da spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Womit wir zur nächsten Saison kommen.

 In der neuen Saison bleibt der Großteil des Teams zusammen. Das freut uns außerordentlich. Es gilt den in der Rückrunde eingeschlagenen Weg weiterzugehen, aber dabei auch an den richtigen Stellschrauben zu drehen. Für mich als Trainer und das Team herum, mit Alex und Christoph, heißt das jetzt sich selbst zu reflektieren und unsere Hausaufgaben zu machen, um die Jungs noch mehr zu Höchstleistungen kitzeln zu können. Die Jungs müssen vor allem alles was sie tun, mit mehr Intensität und Ernsthaftigkeit tun. Wenn beide Seiten ihren Teil einbringen, denke ich, haben wir ein super Fundament um in der neuen Saison einen großen Schritt nach vorn zu machen. Aber auch hier gilt: Ohne Fleiß kein Preis, um den Weg nach vorn gehen zu können, braucht man nicht nur Talent, sondern auch die Mentalität und den Willen sich zu verbessern, in der Kabine und außerhalb.

Wir freuen uns drauf und sind schon mitten in den Planungen."

Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause und ein paar entspannte Urlaubstage.

1

IBOS - Ingenieurbüro


Ingenieurbüro IBOS aus Görlitz.

 
1

Volksversand - Meine Online Apotheke


Günstig - Schnell - Kompetent

 
1

NetCommunity - IT Lösungen


Partner für alle IT- und Kommunikation

 
1

SaxNetCom


Schnelles Internet im Landkreis Görlitz.

 
1

Preuß - Gesunde Schuhe


Schuhe nach Maß für jede Wetterlage.