Zum weiten Mal stand unsere Mannschaft, ergänzt von dem Rückkehrer Jerome Scholz, mit einem identischen Kader auf dem Platz. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Berzdorf, setzten die Jungs endlich alles um, was ihnen mit auf den Weg gegeben worden ist. Das Stehen am Mann, Räume zulaufen und sich somit anspielbar machen und letztendlich Körpersprache am Gegner. Das war sicherlich der Schlüssel, zum heutigen Erfolg. Allerdings ging es mit einer alten Schwäche los und das, obwohl wir in den ersten Minuten spielbestimmend waren und auch die ersten Chancen erspielten. Allerdings fehlte Pascal und Paul die Ruhe beim Abschluss. In der 11 Minute schlug es bei uns ein, weil ein Flatterball nicht das Beste zum halten ist. Nico war dran aber konnte nicht entscheidend klären. Allerdings haben die Jungs, diese leider gewohnte Situation verarbeitet und weiter Druck gemacht. Entscheidend war sicherlich auch, dass der Coach die Nummer 10 des Gegner Manndecken ließ. Weitere Bälle von Pascal, Leon und Paul, fanden nicht den Weg ins gegnerische Tor. Dann wurde Jerome eingewechselt und er fügte sich prächtig ein. Er hat nichts verlernt und nach einem kurzen Solo von rechts, bog er links ab und versenkte den Ball mit einem linken Hammerdistanzschuss, unhaltbar für den Tormann, kurz vor der Pause im gegnerischen Tor.
Mit dem 1-1 ging es in die Kabine. Nach Wiederanpfiff ging es munter hin und her. Nico hielt die Bälle, welche auf sein Tor kamen. Der Druck von uns wurde stärker und unsere Einwechslungen zeigten Wirkung. Das Tempo konnte hoch gehalten werden. Dann kam die entscheidende Flanke und Pascal versenkte per Kopf zum 2-1. Endlich. Der Rest war Kampf und ein miteinander, welches uns den Sieg sicherte. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden, da der gegnerische Torwächter warm geschossen wurde und gute Paraden zeigte. Toni Albrecht hatte zum Beispiel einen Sonntagsschuss aber eben nicht drin. Leon Seddig kämpfte als Sechser wieder bis zum Schluss und musste viel wegstecken, was seine Beine betraf. Einen Elfer hat er aber in der ersten Halbzeit nicht bekommen, nach seinem Solo aus der eigenen Hälfte bis in der Strafraum. Unser Oliver Buchwald war gut eingestellt und kämpfte sich mit seinem Körper durch und verschaffte sich Respekt. Marc Backhaus , Nico Müller und Tobi Schmidt von unserer B-Jugend waren super Ergänzungsspieler und passten perfekt in unsere Mannschaft. Danke für die Bereitschaft und dem Trainerstab der B, welche dies ermöglichten. Auch allen anderen, Niklas Wolf und Robitsch, Tilo Strathausen und Tilo Przykalla sei gedankt, da alle bis zum Schluss diesen Sieg wollten und kämpften.

Was für ein Wochenabschluss für den HSV. Die 1-te siegt, die 2-te siegt und jetzt noch die A. Also weiter so und bis zum Sonntag in einer Woche. Liebe Grüße Coach Ingo Seddig

 

1

SaxNetCom


Schnelles Internet im Landkreis Görlitz.

 
1

Volksversand - Meine Online Apotheke


Günstig - Schnell - Kompetent

 
1

IBOS - Ingenieurbüro


Ingenieurbüro IBOS aus Görlitz.

 
1

NetCommunity - IT Lösungen


Partner für alle IT- und Kommunikation

 
1

Preuß - Gesunde Schuhe


Schuhe nach Maß für jede Wetterlage.