C-Jugend, Kreisliga, Saison 2017/18, Nachholspiel: HSV gg. TSV Herwigsdorf 1891 – 10:0 (6:0)

Zum heutigen Spiel trafen die Herwigsdorfer C-Jugend, welche zurzeit auf dem 11. Tabellenplatz wiederzufinden sind und unsere Holtendorfer aufeinander. Von Anfang an war klar, wer das Spiel dominiert: die Holtendorfer Jungs machten gleich zu Beginn richtig Druck und konnten sich bereits in der 2. Minute mit der 1:0 Führung belohnen: Fabi brachte nach dem Eckstoß den Ball passgenau auf den Fuß von Kevin, der nach einer Direktabnahme den Ball im Netz versenkte. Nur 3 Minuten später hatte Tobi die 2:0 Führung auf dem Fuß; konnte aber den Rückpass von Paul nicht richtig unter Kontrolle bringen und schoss knapp daneben. Ein paar Minuten später flankte Paul von rechts in den Strafraum, wo Fabi den Ball nur noch im Tor versenken musste: 2:0. In der 17. Spielminute erhöhte Kevin nach einem weiteren Eckstoß mit einem Kopfball zum 3:0. Nach weiteren 9 Minuten brachte Felix seine Flanke in den 16-er; diesen Schuss konnte der Tormann noch abwehren. Allerdings brachte dieser den Ball nicht unter Kontrolle und lies ihn abprallen, so dass Tim A. zum 4:0 erhöhte. Nur 2 Minuten später erzielte Timon mit einem wunderschönen Fernschuss das 5:0. Kurz vor der Pause fiel dann auch noch das 6:0 – nach einem Eckstoß von Amon konnte Tom den Ball direkt abnehmen und das Tor erzielen. Mit diesem sicheren Vorsprung ging es in die Pause. Die Holtendorfer verloren dann etwas an Tempo; die Spielzüge waren nicht mehr ganz so sauber wie in der ersten Halbzeit. Allerdings hatte der Herwigsdorfer heute nichts entgegenzusetzten. In der 45. Minute verfehlte der Torschuss von Felix nur knapp sein Ziel. In der 51. Minute kam es erneut zum Eckstoß von Fabi: im ersten Anlauf ist Kevin mit seinem Kopfball noch nicht erfolgreich aber der Tormann lies auch den Ball abprallen und Timon konnte das 7:0 abstauben. Nur 4 Minuten später erhöhte er dann zum 8:0 – nach einer tollen Flanke von rechts durch Felix hatte Timon leichtes Spiel und konnte nach einer Direktannahme den Ball versenken. In der 58. Spielminute erhöhte Felix nach einem gekonnten Schuss von rechts in kurze Angel: 9:0. Und dann noch mal Timon: in der 65. Minute erzielte er seinen 4- Treffer und erhöhte zum 10:0 Endstand. Herzlichen...

Mehr

C-Jugend, Kreisliga, Saison 2017/18, 17. Spieltag: HSV gg. SpG FV Oppach – 3:2 (3:1)

Am heutigen Sonntag trafen sich die C-Jugend-Spieler auf dem Holtendorfer Rasen, um den 17. Spieltag zu bestreiten. Nach dem wackeligen Hinspiel mit einem unglücklichen 1:1 wollten wir heute die 3 Punkte mitnehmen, um in der Tabelle den Anschluss an die Spitze nicht zu gefährden. Die Mannschaft traf selbstsicherer auf als in den letzten Spielen. Die Spielzüge waren durchdachter und der Zusammenhalt in der Mannschaft war wieder zu erkennen. Vor heimischem Publikum konnten die Holtendorfer zu alter Sicherheit zurückfinden. In der 10. Spielminute konnten sie sich bereits mit der 1:0 Führung belohnen: Amon trat die Ecke und Timon nahm den Ball direkt an: mit spielerischer Leichtigkeit brachte er den Ball über die Linie. Endlich: die Freunde am Fußballspielen war wieder da. Die Pässe kamen wieder an und die Spielzüge waren durchdacht. Nur 7 Minuten später erhöhten wir zum 2:0. Mit einem Fernschuss landete Tom den wohlverdienten Treffer – sicher nicht unhaltbar für den gegnerischen Torhüter, aber mit Erfolg. Die Holtendorfer fanden zu alter Stärke zurück; Sie spielten wieder miteinander statt jeder für sich. Besonders haben mir heute Felix, Tobi und mal wieder Nico gefallen. Unermüdlich brachten sie den Ball in den gegnerischen Strafraum. Dann die 22. Spielminute: Der Eckstoß von Amon landete platziert im Strafraum und Dennis brauchte den Ball nur noch einzuköpfen: eine verdiente 3:0 Führung. Dann schlich sich doch der Fehlerteufel wieder ein. In der 27. Minute konnten die Gäste den 3:1 Anschlusstreffer erzielen, weil wir dem Gegnerspieler nicht energisch genug entgegen gegangen sind; ein Pass in den Lauf des Angreifers, welcher allein auf unseren Tormann zu rennen konnte. Mit einer kleinen Führung ging es in die Pause aus welcher die Gäste gestärkter als wir zurückkamen. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gästen erneut ein Tor: nur noch 3:2. Die Sicherheit und die spielerische Überlegenheit lies auf unserer Seite nach. Aber der Kampfgeist war noch da. Ben konnte allerdings seine beste Chance zum 4:2 nicht nutzten und vertrippelte sich im 16 -er. Trotzdem bissen alle noch einmal die Zähne zusammen und erkämpften sich diese wichtigen 3 Punkte. Allerdings muss an der Souveränität gearbeitet werden. 2 gelbe Karten sind einfach zu viel und auch unnötig; wir sollten uns mehr auf das Spiel an sich konzentrieren. Trotzdem: Herzlichen...

Mehr

C-Jugend, Kreisliga, Saison 2017/18, 16. Spieltag: HSV gg. SpG Herrnhuter SV 90 – 1:1 (0:1)

Nachdem die C-Jugend den Herrnhuter SV mit einem 2:1 aus dem Pokal gekickt hatte, waren die 3 Punkte heute fest eingeplant. Allerdings war von Anfang an klar, dass es keine einfache Sache werden würde. Bei strahlendem Sonnenschein und gut gestärkt, nach einem gemeinsamen Frühstück, starteten wir in ein vielversprechendes Spiel. Leider waren die Holtendorfer trotz allem nicht munter: bereits in der 3. Minute ließen sie sich gekonnt ausspielen. Peter verlor den Ball; dieser landete vor den Füßen des gegnerischen Stürmers, der allein vor unserem Tor nur noch den Ball über die Linie bringen musste. Wie bereits im Pokalspiel lagen wir mit 1:0 zurück. Leider fehlte der gesamten Mannschaft der Biss, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Viele Einzelaktionen machten den geplanten Spielfluss zu Nichte. In der 5. Minute flankte Dennis den Ball von links in den Strafraum. Flo brachte ihn nicht richtig unter Kontrolle und krachte den Ball übers Tor. Das Spiel plätscherte so dahin. Die Hinweise und Ratschläge des Trainers konnten einfach nicht umgesetzt werden. Zwar waren wir prozentual mehr in der gegnerischen Hälfte; was aber nichts nützt, wenn man keine Tore erzielt. Erst in der 30. Minute kam der Ausgleich: Amon trat den Eckstoß gekonnt vor das Tor. Fabi nahm den Ball direkt an und versenkte in. Eine Standartsituation machte kurz vor der Pause Mut für weitere Aktionen… Allerdings konnte auch die Halbzeitansprache nicht weiterhelfen. Wenige Situationen ergaben sich, die hier zu erwähnen wären: in der 52. Minute flankte Tobi den Ball noch einmal in den Strafraum; allerdings war kein Spieler da, der den Ball unter Kontrolle – geschwiege denn ins Tor bringen konnte. Es blieb beim 1:1 Endstand. Es war heut kein schönes Spiel; es fehlte an Spielfreude und an einer gesunden Grundeinstellung. Trotzdem möchte ich es nicht versäumen, die 2 besten Spieler des heutigen Tages mitzuteilen: Nico und Fabi haben einen unermüdlichen Kampfgeist gezeigt und auch verloren geglaubte Bälle nicht aufgegeben. Wenn sich diese Spielfreude auf die anderen überträgt, ist die Holtendorfer Jugend gerüstet für alle kommenden Spiele.   -cp-...

Mehr
C- Junioren, Saison 2017/18, Kreispokal Viertelfinale: SpG SV Fortuna Trebendorf 1996 – HSV 2:1
Apr05

C- Junioren, Saison 2017/18, Kreispokal Viertelfinale: SpG SV Fortuna Trebendorf 1996 – HSV 2:1

Am heutigen Ostersamstag trafen Trebendorf und Holtendorf aufeinander, um auszuspielen, wer ins Halbfinale einziehen kann. Von Beginn an war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Die Holtendorfer Jugend – welche erfolgreich die Herrnhuter Jungs aus dem Achtelfinale gekickt hatten, starteten konzentriert in dieses Spiel. Auch die Trebendorfer Jugend nahm ihren Gegner nicht auf die leichte Schulter. Relativ ausgeglichen und mit kaum sehenswerten Aktionen lief das Spiel von Minute zu Minute. In der 11. Spielminute ergab sich eine gute Freistoßposition für unsere HSV. Kevin spielte den Ball platziert in den Strafraum; leider konnte Tim L. den Ball nicht kontrollieren und der Ball ging neben das Tor. Aber immerhin ein Zeichen gesetzt… Erneut vergingen etliche Minuten, bevor es wieder eine brenzliche Situation gab: Bei einem gegnerischen Einwurf verpassten es die Holtendorfer, die Gegner in Schach zu halten. Dieser konnte ungehindert in den 16- Raum einlaufen wo unser Tormann leider nichts mehr ausrichten konnte. Das 1:0 war gefallen. Doch noch war genug Zeit, um das Spiel zu drehen. Bereits in der 24. Minute probierte es Dennis einmal aus der Ferne – ein schöner Schuss der vom Trebendorfer Torwart gut gehalten wurde. Die Trebendorfer machten in dieser Phase des Spiels mehr Druck: ein erneuter Angriff auf unser Tor und das 2:0 war gefallen. Kevin konnte aufgrund eines Stellungsfehlers den Angreifer nicht aufhalten und so konnte der gegnerische Stürmer allein vor dem Tor zum 2:0 erhöhen. Jetzt war Konzentration und motivierende Worte von der Trainerbank gefragt – und sie hatten Erfolg: in der 32. Minute versenkte Tobi nach einem tollen Eckstoß von Amon, am 11-Meter-Punkt den 2:1 Anschlusstreffer. Alles wieder offen – so ging es in die Pause. Beide Mannschaften mussten mehr zeigen, als in der ersten Hälfte, um ins Halbfinale einziehen zu können. Die Gemüter waren nicht nur bei den aktiven Spielern erhitzt; der Trebendorfer Trainer tobte zeitweise mit einer mehr als fraglichen Art und Weise im Spielfeldrand. Brüllend versuchte er, seine Trebendorfer zum nächsten Tor zu schreien. Leider konnten die Holtendorfer die Motivation vom Anschlusstreffer nicht ausbauen; es blieb bei einer 2:1 Niederlage. Die Holtendorfer kämpften und zeigten ein starkes Spiel. Der Trainer vom HSV: „Es war ein bärenstarkes Spiel heute; ihr ward 70 Minuten lang das spielerisch bessere Team.“ Da kann ich mich nur anschließen. Als Team hat heut die HSV gezeigt, dass mit ihr immer zu rechnen ist. Leider konnten sich die Holtendorfer heute nicht selbst dafür belohnen; Jetzt geht alle Aufmerksamkeit wieder der Liga.  ...

Mehr
C-Junioren, Saison 2017/18, HKM-Endrunde: Ungeschlagen zum Vize-Meister
Jan30

C-Junioren, Saison 2017/18, HKM-Endrunde: Ungeschlagen zum Vize-Meister

Am vergangenen Sonntag trafen die besten sechs Mannschaften zur Hallenkreismeisterschafts-Endrunde an. Gespielt wurde im 1-4 System, mit einer Spielzeit von jeweils 12 Minuten. Pünktlich um 10 Uhr mussten wir gleich unser erstes Spiel gegen den TSV Herwigsdorf bestreiten. Beide Mannschaften kennen sich bereits aus den Liga-spielen; brauchten jedoch beide etwas Zeit, um in das Turnier reinzukommen. Erst in der zweiten Spielhälfte dominierten wir und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Mit dem Schlusspfiff fiel auch das 2:0. Nach 3 Spielen Pause war nun der FV Eintracht Niesky der nächste Gegner. Den späteren Turniersieger konnten wir gut in Schach halten und souverän mit 3:0 das Spiel für uns entscheiden. Wieder 3 Spiele Pause – dann ging es gegen FSV Oppach. Über ein 0:0 kamen wir aber nicht hinaus. Der Siegeswille war heut nicht stark genug, um hier die drei wichtigen Punkte mitzunehmen. Der nächste Gegner war Empor Deutsch Ossig. Auch hier schafften wir nur ein 0:0. Im letzte Spiel gegen Bernstadt konnte ebenfalls nur ein 0:0 erreicht werden. Dieser Gegner gestaltete sich bereits in der Vorrunde als schwierig. Nun hatten wir den Sieg nicht mehr selbst in der Hand. Zwei Siege und dreimal Unentschieden waren zu wenig, um eigenständig den größten Pokal mit nach Hause nehmen zu können. Niesky gab uns Schützenhilfe und verwies in ihrem letzten Spiel Empor Deutsch Ossig auf dem dritten Platz. Zum Schluss reichte es zu einem erfolgreichen 2. Platz Tom wurde in das All-Star Team gewählt und als einer der drei besten Spieler ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch !!!...

Mehr
C- Junioren, Kreisliga, Saison 2017/18, Spieltag 10: Holtendorfer SV – Post SV Görlitz 5:1 (2:1)
Nov23

C- Junioren, Kreisliga, Saison 2017/18, Spieltag 10: Holtendorfer SV – Post SV Görlitz 5:1 (2:1)

Heute waren die drei Punkte fest eingeplant doch zu Anfang der Partie sah es nach einem mühevollen Spiel aus. Wir dominierten das Spiel von Beginn an, doch taten uns schwer, einen erfolgreichen Abschluss zu finden. Zu 90% kontrollierten wir den Ball in der gegnerischen Hälfte; leider konnten wir uns nicht mit einem Tor belohnen. Die erste richtig sehenswerte Situation ergab sich in der 5. Spielminute: Die Flanke von Amon von links außen konnte von Tim nicht richtig aufgenommen werden und der Ball segelte knapp über`s Tor. Der Kampfgeist war da; nur mit der Durchsetzung mangelte es. Erst in der 11. Minute startete Peter ein Solo in den gegnerischen Strafraum; passte rechtzeitig auf Tim, der den Ball mit Übersicht in die lange Ecke versenken konnte. Eigentlich sollte man meinen, dass die HSV-Jugend nun sicherer weiterspielen würde. Doch die Spielzüge kamen zu ungenau und die entsprechenden Absprachen untereinander fehlten. Der Trainer musste das ein- oder andere Mal lautstark von der Seitenlinie anfeuern und das Stellungsspiel korrigieren. Es war zum Haare raufen: der Ball wollte einfach nicht rein. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der Gegner mit einem der wenigen Konter den Ausgleich schaffte. Unser Tormann verschätzte sich zu allem Überfluss und ließ die Bogenlampe in Zeitlupe hinter sich ins Tor durch. Motivation und Zu-sprache waren gefordert um die Halbzeitpause zu erreichen. Umso wichtiger war es, dass es uns gelang, in der 35- Minute mit 2 zu 1 in Führung zu gehen. Ben konnte verwandeln… Der Trainer musste mit viel Geduld die Pausenansprache halten: mit Erfolg. Die zweite Halbzeit lief runder: Die Spielzüge waren genauer und der Ehrgeiz war zurück. Zwar mussten wir Zuschauer bis zur 45. Minute warten, um das verdiente 3:1 von Timon zu bejubeln; aber bereits in der 41. Minute konnte Kevin nach einem Eckstoß mit seinem wunderschönen Kopfball direkt auf`s Tor halten; es wurde nur von einem Spagat eines Gegners von der Linie gekratzt – echt Schade. In der 53. Minute spielte Maxi gekonnt einen Rückpass auf Tom, welcher den Ball dankbar annahm und zum 4:1 erhöhte. Um sein Double perfekt zu machen, übernahm Tom auch den Ball von Ben und schoss uns zum 5:1 Endstand. Herzlichen Glückwunsch...

Mehr