B-Junioren, Saison 2017/18, HKM-Vorrunde: Was für eine tolle Überraschung!

IMG-20180128-WA0010

Die Holtendorfer B-Jugend, trat am Sonntag, den 28.01.2018 in ihrer Vorrunde zur HKM an. Spielort war die Ulberhalle in Rauschwalde. Mit dabei waren die Mannschaften von Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig, dem NFV Gelb-Weiß Görlitz 09, dem FC Stahl Rietschen, der SpG SV Ludwigsdorf und dem LSV Friedersdorf.

Es war allen klar, dass dieses Turnier, mit den vielen Derbys, vor allem über Leidenschaft, Wille und Teamgeist bestritten werden musste.

Das zeigte sich gleich im ersten Spiel unserer Jungs gegen Rietschen, welches wir mit 2:0 für uns entscheiden konnten. Dieser Auftritt sollte unseren Jungs eigentlich genügend Ruhe geben und das folgende Spiel gegen Ludwigsdorf sollte ähnlich gestaltet werden, allerdings lief es anders und unsere Jungs zeigten nicht mehr die eben gezeigte Spielfreude. Es wurde härter und wir bekamen die ersten beiden gelben Karten gezeigt. Am Ende stand ein 1:1 Unentschieden zu buche. Schade!

Nun ging es gegen den NFV und ein Sieg sollte her. Dies ging aber völlig daneben. Kein Passspiel, keine Laufwege nur noch Krampf. Das Ergebnis von 0-4 gegen uns, war die Antwort.

Es folgte eine harte Ansprache von Trainer Seddig und die Jungs gingen in sich.

Das Ergebnis von 3-1 gegen die starken Jungs von Deutsch-Ossig, war der entscheidende Ruck und Wachmacher. Endlich spielten sie wieder Fußball.

Vor der 5-ten Spielrunde sah die Lage wie folgt aus: Friedersdorf war mit 8 Punkten eigentlich durch. Deutsch-Ossig hatte 6 Punkte und eigentlich mit Ludwigsdorf einen leichteren Gegner.

Wir hatten 7 Punkte und standen vor dem schwierigsten Spiel gegen Friedersdorf.

Der NFV hielt sich in Lauerstellung mit 5 Punkten und musste gegen Rietschen ran. Die Rietschener waren bis dato Letzter und hatten noch gar kein Spiel gewonnen. Nach Adam Riese musste für uns also ein Sieg her.

Was dann kam, war einfach an Spannung kaum zu toppen. 1:0 für unsere Jungs.Vier4 Minuten vor Ende der Ausgleich. Friedersdorf nur noch mit weit geworfenen Bällen vom Torhüter in unser Feld. Das war eigentlich kein Fußball und nicht das, was wir spielen wollten.

Allerdings konnte Trainer Ingo Seddig, die Mannschaft genau auf solche Situationen einstellen und so kam es dann wie vorher prophezeit: Weit geworfener Ball, Tilo köpft ihn direkt nach rechts außen und Leon startete genau im richtigen Moment durch. Ballannahme, ein mächtiger Antritt, der letzte Mann wurde überlaufen und ein straffer Schuss in lange Eck später führte zum Turniersieg mit 10 Punkten.

Deutsch-Ossig kommt als Zweiter mit und Friedersdorf rettet sich mit einem mehr geschossenen Tor in die Finalrunde. Am Montag konnte keiner mehr von unseren Jungs richtig laufen. Alle kaputt, aber glücklich. Dies gilt auch für die vielen vor Ort anwesenden Eltern unserer Mannschaftsspieler.

Die Mannschaft hat sich für das harte Training der letzten Wochen belohnt und so hoffen wir, auf einen super Abschluss in Löbau am 03.02.2018

Der Kader:

Franz Beilschmidt, Richard Pohl, Tilo Strathausen, Niklas Wolf, Niklas Rathsack, Marc Backhaus, Johannes Eichler, Rocco Kleint und Leon Seddig

 

-is/dm-

Author: Autor

Share This Post On