Männer, Kreisoberliga, Saison 2017/18, 22. Spieltag: NVF Gelb Weiß Görlitz 09 – HSV  0:3 (0:2)
Apr09

Männer, Kreisoberliga, Saison 2017/18, 22. Spieltag: NVF Gelb Weiß Görlitz 09 – HSV 0:3 (0:2)

Bei bestem Fußballwetter standen sich der NFV Gelb Weiß Görlitz und die Holtendorfer Spielvereinigung gegenüber. Die Anfangsphase war von vielen Ballverlusten im Mittelfeld geprägt. Die Görlitzer stellten sich das ganze Spiel über hinten rein und konnte sich im gesamten Spiel keine einzige richtige Torchance erspielen. Unsere Mannschaft tat sich mit der defensiven Spielweise der Gegner teilweise sehr schwer. In der 14. Minute die erste Torchance, Scholz M. schickt Klug steil, doch der vergibt vor dem Gästetorhüter. In der 28. Minute wird Klug wieder über außen in Szene gesetzt. Nachdem er sich gut durchsetzt kann der Gästekeeper den scharf getretenen Schuss aus spitzem Winkel noch parieren. In der 33. Minute waren die Gastgeber dann fällig. Der nach einem schnellen Kontatklinsenwechsel aufs Feld gekommene Kube setzt sich nach einem schönen Klugfreistoß durch und köpft zum umjubelten 1:0 ein. Nur vier Minuten später ein Ballgewinn von Klug, der Konter wird über Adam schön ausgespielt, sodass Kube nur noch einschieben muss. 2:0! Nach der Halbzeit passierte nach vorn nicht mehr viel. Oft wurde der letzte Pass zu ungenau gespielt oder man Stand im Abseits. Vor allem der eingewechselte Ro. Hildebrand versuchte noch Dampf über die außen zu machen. In der 76. Minuten wurde dieser auch im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nitsche zum 3;0. Das war auch der Entstand. Ein verdienter, zu jeder Zeit ungefährdeter Sieg unserer HSV, die vor allem in der Defensive sehr gut stand. Aufstellung: Vgmetal – Scholz M. (Hildebrand Ro. 68.min), Rollof, Nitsche, Malth – Günzel – Klug, Föhlisch, Hildebrand T., Adam (Müller 60.) – Kube (Lemberg 74.) Tore: 0:1 Kube, 0:2 Kube, 0:3 Nitsche FE Schiedsrichter: Christoph Gundel Zuschauer: 125...

Mehr
Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 22. Spieltag: HSV II – SG Kreba- Neudorf 0:1 (0:0)
Apr09

Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 22. Spieltag: HSV II – SG Kreba- Neudorf 0:1 (0:0)

Rückspiel gegen Kreba in Holtendorf. Die Mannschaft wollte die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen und startete entsprechend motiviert in die ersten 45 Minuten. Einzig die Chancenverwertung war der Mannschaft anzukreiden. Kreba kam in der ersten Halbzeit zu keiner klaren Torchance. In den ersten zehn Minute scheiterte Zenner frei vor dem Torhüter. In der 23. Minute stand Lochner nach einer Ecke im 5er völlig blank, leider war er davon so sehr überrascht, dass er den Ball über das Tor setzte. In der Folge vergaben Miedrich, Scholz und Adam jeweils freistehend am Torhüter, Höer prüfte den Gästekeeper aus der Distanz und ein Wiesnerkopfball wurde noch auf der Linie geklärt. Halbzeit! Direkt nach Wiederanpfiff die kalte Dusche für die HSV. Nach Ballverlust von Zenner schaltete die sG schnell um und erzielt das doch schmeichelhafte 0:1 mit der ersten Torchance. In der Folge tat sich unsere Mannschaft im Spielaufbau sehr schwer und war verunsichert. Die sich bietenden Räume konnten die Gäste nur selten nutzen und wenn es gefährlich wurde war der eingewechselte Keeper Karsubke zur Stelle. In der letzten Viertelstunde drängte die HSV noch einmal auf den Ausgleich. Doch M. Scholz und Höer vergaben ihre Chancen. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Lochner in der 81. Spielminute, doch wieder scheiterte er freistehend aus fünf Metern nach einem Eckball. So ging auch das Rückspiel an Kreba- Neudorf. Endstand 0:1. Ein vor allem wegen der ersten Halbzeit ein schmeichelhafter Sieg. Aufstellung: Weiß (Karsubke 46.) – Rollof, Wiesner, Hildebrand Ro., Lochner – M. Scholz, Adam, Zenner, Gabriel (Hirsch 28.), Miedrich ( Riahi 62.), Höer Tore: 0:1 Gruhl Schiedsrichter: Gerd Henke Zuschauer: 40...

Mehr
Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 14. Spieltag: HSV II – SV Reichwalde 2:2 (2:1)
Apr09

Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 14. Spieltag: HSV II – SV Reichwalde 2:2 (2:1)

Die ersten Minuten begannen beiden Mannschaften verhalten. Die HSV war um Spielkontrolle bemüht und bekam von Minute zu Minute mehr Ballbesitz und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Mit der ersten richtigen Chance ging man in der 12. Minute 1:0 in Führung. Der heute als Innenverteidiger aufspielende Ro. Hildebrand zog aus 20 Metern einfach mal mit links ab und versenkte den Ball links oben im Winkel… Traumtor!! Knapp zehn Minuten später bekam man das 1:1. Nach einem schönen Pass durch die Schnittstelle ließ sich der Gästestürmer nicht bitten und Fleckenstein im Tor keine Chance. In der Folge kam Reichwalde zu einigen Hochkarätern, allein bei Fleckenstein konnte man sich bedanken, dass es beim 1:1 blieb. Kurz vor der Halbzeit schlug Scholz eine Flanke auf Höer, der Verteidiger vor ihm klärte direkt in die Füße des zuvor eingewechselten Gabriel. Dieser schob klug in die lange Ecke ein. Mit dem 2:1 ging man in die Pause. In der zweiten Halbzeit wechselte die HSV den Torhüter. Weiß kam für Fleckenstein. Jetzt wurde das Spiel klar von der HSV bestimmt. Nach schönem Pass von Höer erzielte Gabriel das 3:1. Doch der Schiedsrichter entschied fragwürdiger Weise auf Abseits. Auch ein Schuss von Zenner nach Eckball konnten die Gäste auf der Linie klären. Es schien nur eine Frage der Zeit bis das 3:1 fällt. Doch dann vertändelt Torhüter Weiß im Aufbauspiel leichtfertig den Ball. Der Gästeangreifer hatte anschließend keine Mühe mehr das 2:2 zu erzielen und hob den Ball über den HSV- Torhüter ins Tor. In der Folge wurde das Spiel etwas hitziger, der Schiedsrichter trug mit Fehlentscheidungen auf beiden Seiten seinen Teil dazu bei. Kurz vor Schluss hatte Gabriel freistehend nochmal die Chance zur Führung, doch auch er scheiterte am Keeper. Danach war Schluss. Ein gerechtes Unentschieden auch wenn die Entstehung des 2:2 sehr unglücklich war. Aufstellung: Fleckenstein (46.min Weiß) – Zenner, Hildebrand R., Langner, Scholz F. (34. Gabriel) -Miedrich, Adam, Reimann – Rotter (77. Hirsch), Höer Tore: 1:0 Ro. Hildebrand, 1:1 Herz, 2:1 Gabriel, 2:2 Mocha Schiedsrichter: Peter Ullmann Zuschauer: 25  ...

Mehr
B-Junioren, Kreisliga, Saison 2017/18, 18. Spieltag:  Holtendorfer SV – Ebersbach 1:2
Apr09

B-Junioren, Kreisliga, Saison 2017/18, 18. Spieltag: Holtendorfer SV – Ebersbach 1:2

Unsere B-Junioren mussten nach einem sehr unschönen Spiel eine bittere Heimniederlage gegen den Vorletzten der Staffel einstecken. Mit einer wiederum veränderten Aufstellung (drei Stammspieler wurden für die A-Mannschaft benötigt) sollten die Punkte natürlich bei uns behalten werden. Allerdings fand der Ball des Gegners bei seinem ersten Angriff bereits den Weg ins Tor. Danach kamen wir gut ins Spiel und Niklas Rathsack erzielte nach einer präzisen Ecke per Kopf den Ausgleich. Anschließend kontrollierten wir komplett das Spiel und erarbeiteten uns schön heraus gespielte Chancen. Leon traf nach Flanke von Rathi aus 5 Metern nur den Torwart, wenig später rannte er allein auf den Torwart zu, verstolperte aber leider den Ball. Marc, Jojo mit einem Freistoß knapp am Tor vorbei und Erik vergaben weitere Möglichkeiten. Mit ihrem überhaupt erst zweiten Angriff setzten sich die Gäste wieder über links durch und markierten die Führung. Das Spiel wurde hektischer und vor allem von Ebersbacher Seite immer härter, wobei der sichtlich überforderte Schiedsrichter eine große Aktie an dieser Entwicklung hatte. Deutliche und versteckte Fouls wurden nicht geahndet und so wurde auch der Ton auf dem Platz merklich rauer. Mit den drei gelben Karten waren die Gäste sehr gut bedient, der Gästetrainer musste schließlich auch noch seinen Platz verlassen. Trotzdem fanden wir einfach nicht die Lücke in der Abwehr bzw. standen uns selbst im Weg. Am Ende lag es nicht an der Einstellung, es fehlte einfach ein bisschen Glück gegen diesen in vielen Belangen unangenehmen Gegner. Und wenn in den nächsten Spielen endlich wiedermal die komplette Mannschaft zu sehen sein wird, dann zeigt sie auch wieder ihre wahre Klasse! Unter folgendem Link, könnt ihr die Videos zu dem spiel einsehen: http://www.fussball.de/spiel/spvgg-ebersbach-holtendorfer-sv/-/spiel/020J03TSKS000000VS54898DVSNE9ALN#!/ -jr-...

Mehr
Wir gewinnen die Vereinswahl der Stadtwerke Löbau GmbH im Jahr 2018
Apr05

Wir gewinnen die Vereinswahl der Stadtwerke Löbau GmbH im Jahr 2018

Als kommunales Unternehmen engagiert sich die Stadtwerke Löbau GmbH seit vielen Jahren für soziale Projekte und Vereine. Sie wissen, wie wichtig gerade die Vereinsarbeit für das gesellschaftliche Leben ist und wie sehr die Verantwortlichen ihre Unterstützung verdienen. Sie fühlen sich mit der Region eng verbunden und sind stolz darauf, auch im Jahr 2018 ihren Beitrag hierzu leisten zu können. Sie fördern und unterstützen Vereine, die besondere Projekte zu gemeinnützigen Zwecken realisieren wollen. Bei der diesjährigen Vereinswahl durften alle Vereins- und Nichtvereinsmitglieder mitbestimmen: täglich konnte im Monat März eine Stimme pro Person per Online-Voting abgegeben werden. Gleich zu Beginn startete die Holtendorfer Spielevereinigung e.V. mit einem guten vierten Platz; immer mit dem Blick Richtung Treppchen. Aber erst in der letzten Abstimm-Woche ist es uns gelungen, den bis dahin führenden vom Thron zu werfen und die die Führung zu übernehmen. Diese gaben wir bis zum 31.03.2018 auch nicht mehr ab. Dank eines tollen Endspurts durch viele Unterstützer der Holtendorfer Spielevereinigung e.V. konnten wir uns die 1.500 €Siegprämie sichern. Die Holtendorfer Spielevereinigung e.V. steht für 61 Jahre erfolgreichen Fußball mit Mannschaften von den Bambinis bis hin zu den „Alten“ Herren. Hier wird das Vereinsleben noch großgeschrieben. Die Spieler, Trainer, Eltern, Kinder und Jugendlichen arbeiten unermüdlich an der Erfolgsgeschichte des Vereins. Unser Dank geht an die Stadtwerke Löbau GmbH, die uns mit diesem finanziellen Zuschuss ermöglicht, für den gesamten Verein, der bereits 1956 gegründet wurde, etwas Gutes zu tun. Der Gewinn kam dann doch etwas unerwartet, deshalb soll die Verwendung voraussichtlich mittels einer Umfrage ermittelt werden. Wichtig ist vor allem, dass der gesamte Verein davon profitiert. Außerdem möchten wir uns bei allen Stimmen bedanken, die sich jeden Tag die Zeit genommen haben, um für uns abzustimmen. IHR SEID SPITZE HSVler !!!  ...

Mehr