Spieltagsvorschau (23.09. – 25.09.2017)

Sa, 23.09.17 09:00 F-Junioren | 1.Kreisliga (A) | SV Königshain – Holtendorfer SV 09:00 E-Junioren | Kreisoberliga | Holtendorfer SV – FC Oberlausitz Neugersdorf 09:00 E-Junioren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV II. – Ostritzer BC II. 10:30 D-Junioren | Kreisoberliga | Holtendorfer SV – FSV 1990 Neusalza-Spremberg 10:30 A-Junioren | 1.Kreisliga (A) | SV Horken Kittlitz – Holtendorfer SV 15:00 Herren | Kreisoberliga | SSV Germania Görlitz – Holtendorfer SV   So, 24.09.17 09:00 F-Junioren | 1.Kreisliga (A) | SV Grün-Weiß Gersdorf – Holtendorfer SV II. 09:00 C-Junioren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV – SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf 11:00 B-Junioren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV – Bertsdorfer SV 11:30 Frauen | 1.Kreisliga (A) | TSV 1861 Spitzkunnersdorf II. – Holtendorfer SV 15:00 Herren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV II. – SV Zodel 68   Mo, 25.09.17 17:15 Altherren | 1.Kreisliga (A) | SpG SG Energie Görlitz – Holtendorfer SV  ...

Mehr

Firma Gerüstbau Wilke stattet C- Junioren mit neuem Satz Aufwärmtrikots aus

Die Firma Gerüstbau Wilke stattet unsere C- Junioren mit einem neuen Satz Aufwärmtrikots aus. „Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Wilke für die Unterstützung und Anschaffung der Trikots!“, so der Tenor aus der Mannschaft und dem Betreuerstab der C-Junioren. Die Firma Gerüstbau Wilke aus Markersdorf wurde am 05.05.1997 in Görlitz gegründet. Aufgrund der damaligen Nachfrage und Auftragslage entstand bei Roland Wilke die Idee sich selbstständig zu machen. Mittlerweile ist die Firma in ganz Sachsen und darüber hinaus tätig und beschäftigt zwei weitere Mitarbeiter. Zu den Schwerpunkten gehören der Gerüstbau, wie es der Firmenname schon sagt, und die Gerüstvermietung von Fahr- und Fassadengerüsten. Solltet Ihr also Gerüste benötigen, dann meldet euch bei Gerüstbau Wilke unserem starken Partner der C-Junioren. Hier nochmal die Daten: Gerüstbau Wilke Am Mühlberg 2, 02829 Markersdorf Tel.: 035829-66998 Fax.: 035829-66997   Sport frei und nur die HSV.  ...

Mehr
Männer, Kreisoberliga, Saison 2017/18, 5. Spieltag: HSV – VFB Zittau 0:0 (0:0)
Sep20

Männer, Kreisoberliga, Saison 2017/18, 5. Spieltag: HSV – VFB Zittau 0:0 (0:0)

Vor der Saison meinten viele der Fußballbegeisterten in der Region, dass unsere Mannschaft zum erweiterten Favoritenkreis zählen wird, einige von ihnen meinten sogar, dass sie uns mit den Weißwasseranern um den Titel spielen sehen und vergaßen dabei wohl vollends die Mannschaft aus dem Dreiländereck, den VFB Zittau. Die Zittauer spielen bisher eine starke Saison, sie bekamen noch kein Gegentor, obwohl zumeist ein Feldspieler im Tor steht, standen vor dem Spiel mit 12 Punkten aus vier Spielen und 10:0 Toren auf Platz eins der Liga und besiegten auch den SV Neueibau mit 3:0. Am vergangenen Spieltag schoss man das bisherige Überraschungsteam aus Friedersdorf mit 5:0 ab. Dementgegen stand unsere Mannschaft, die den hohen Erwartungen vor der Saison bisher nur bedingt gerecht geworden war und eine Verletztenliste vorzuweisen hat, die wohl kein anderes Team in der Liga verkraften kann, nach einer unglücklichen Niederlage gegen Niesky und einer verdienten Niederlage beim anderen Staffelfavoriten aus Weißwasser schon mit dem Rücken zur Wand. Ab dem dritten Spieltag fing sich die HSV-Elf und besiegte sowohl Obercunnersdorf und Kemnitz knapp, aber verdient. Zum Spiel gegen Zittau fielen zwölf (!!!) Spieler aus unterschiedlichsten Gründen, meist Verletzungen, aus. Vier weitere Spieler spielten angeschlagen und auch die Reserve musste zeitgleich in Reichenbach antreten. Nur die größten Optimisten trauten unserer Mannschaft dementsprechend Chancen im Kampf um Punkte zu. Doch unsere Mannschaft agierte als Team und knüpfte an die gute Leistung gegen Kemnitz an. Nach zwei Minuten ergab sich für Sturmtank Rotter die erste große Möglichkeit, doch er zog überhastet ab und so geriet der Ball zu zentral auf Tor. Dieser Angriff weckte die Gäste auf. Freistoßchance, Eckballchance und Abseitstor, die Zittau erspielten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, doch Torhüter Vgmetal oder eine gut abgestimmte Viererkette verhinderten schlimmeres. In der 32. Minute konterte unserer HSV über Müller und Haunold, doch der finale Pass zu Hildebrand wurde zu schlampig gespielt, Chance vertan. Vier Minuten später erzielte Zittau den vermeintlichen Führungstreffer durch Tille, doch das Schiedsrichtergespann hatte etwas dagegen und entschied auf Abseits. Bei dieser Entscheidung hatte unsere HSV objektiv gesehen schon ganz viel Dusel. Fast hätte sich dazu auch noch der HSV-Führungstreffer gesellt. Durch eine Kombination über links konnte Miedrich mit Tempo in den Strafraum gehen, doch sein Abschluss wurde zur Ecke abgewehrt. Damit ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause wurde unsere Mannschaft agiler im Spiel nach vorn und setzte immer wieder Nadelstiche. Die Partie wurde insgesamt ruppiger und es hätte durchaus auch Ampelkarten geben können, Hüben wie Drüben. Zittau wurde nun vor allem bei Standardsituationen gefährlich: In der 65. Minute köpfte Gästekapitän Handschick am Tor vorbei. In der 80. Minute hielt Torhüter Vgmetal mit einem Weltklassereflex gegen einen Kopfball...

Mehr
Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 5. Spieltag: SV Reichenbach-  HSV II. 1:2 (0:1)
Sep20

Männer, Kreisliga, Saison 2017/18, 5. Spieltag: SV Reichenbach- HSV II. 1:2 (0:1)

Unsere durch einige Senioren aufgefüllte Reserve gewinnt auch ihr drittes Spiel in Folge und reitet somit die Erfolgswelle weiter. Man beherrschte die Gastgeber über 80 Minuten, agierte im Spielaufbau aber zu hektisch und unkreativ. Den Führungstreffer bereitete Hirsch von der linken Angriffsseite mit einem Querpass vor, sodass Scholz am langen Pfosten nur noch einschieben musste. In der Pause wurde vom Trainer um Geduld im Spiel nach vorne gebeten, was durch einen nicht optimal geraden Platz, gar nicht so einfach war. Der eingewechselte Riahi köpfte nach einer Flanke von der rechten Seite das 0:2. Ab diesem Zeitpunkt fühlte sich unsere Mannschaft zu sicher, Reichenbach hingegen kämpfte verbissen und wurde mit dem 1:2 belohnt. Danach schaltete unsere Mannschaft wieder einen Gang nach oben, erspielte sich weitere Chancen um das Ergebnis nach oben zu schrauben, aber die Abschlüsse wurden zu fahrlässig vergeben und man musste doch noch bis zum Ende zittern. Die Zitterpartie ging positiv aus und die nächsten drei Punkte sind im Sack. Ein herzliches Dankeschön muss man den „alten Herren“ aussprechen, die wiedermal zur Verfügung standen und das trotz Spiels am Montag. Aufstellung: S. Weiß – D. Reimann, R. Neumann, A. Hentschel, D. Wiesner – R. Krause (ab 55. Min. A. Riahi), N. Balzer, E. Langner, C. Hirsch – R. Ullrich, D. Scholz (ab 70. Min. H. Schmidt) Tore: 0:1 D. Scholz, 0:2 Riahi, 1:2 Obeid Zuschauer: 30 Schiedsrichter: Peter Ullmann   -rb- /...

Mehr
Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes auf einen Blick
Sep20

Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes auf einen Blick

Fr, 15.09.17 18:30 B-Junioren | 1.Kreisliga (A) | SpVgg. Ebersbach – Holtendorfer SV 1:2 Sa, 16.09.17 10:00 D-Junioren | Kreisoberliga | Holtendorfer SV – TSV Herwigsdorf 1891 0:13 15:00 Herren | 1.Kreisliga (A) | SV Reichenbach – Holtendorfer SV II. 1:2 15:00 Herren | Kreisoberliga | Holtendorfer SV – VfB Zittau 0:0 So, 17.09.17 09:00 E-Junioren | Kreispokal | VfB Weißwasser 1909 II. – Holtendorfer SV 1:13 10:00 E-Junioren | Kreispokal | Holtendorfer SV II. – SV Rot-Weiß Bad Muskau 0:12 11:00 C-Junioren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV – SpG SpVgg. Ebersbach 2:2 Mo, 18.09.17 17:30 Altherren | 1.Kreisliga (A) | Holtendorfer SV – SpG Blau-Weiß Empor Deutsch Ossig...

Mehr